Mit uns effektiv und aktiv Ihren Energiebedarf reduzieren!

CO2-Emmisionen senken Zuschüsse und Förderungen sichern Kostenlose ausführliche Erstberatung Zügige Projektabwicklung Reduzieren Sie Ihre Energiekosten! Stromsteuer sparen

Partner für den Mittelstand, Kommunen sowie Garten- und Landschaftsbau.

Kostenfreies Erstgespräch mit uns

Dabei klären wir, welche Unterlagen Sie benötigen und zusammenstellen sollten, damit wir Ihren Anspruch auf Förderungen und Zuschüsse des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) prüfen können. Diese Unterlagen sind auch später notwendig um das individuelle Energiesparkonzept nach DIN zu entwickeln.

Ein Grund für das Gespräch mit uns: Wir sind als unabhängige Energiemakler in der Lage, das für Sie passende Ingenieurbüro auszuwählen, welches für Ihr Unternehmen und Ihre Energiesparziele am besten passt.

Anforderung an Unternehmen

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

  • Weniger als 250 Mitarbeiter,
  • Energiekosten von über 10.000 Euro pro Jahr,
  • weniger als 50 Millionen Euro Umsatz oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Millionen Euro.

Die Förderung umfasst folgende Branchen: Produzierendes Gewerbe, Hotel- und Gastronomie, Logistikunternehmen, sonstige Dienstleistungsgewerbe, Einzelhandel und Großhandel.

Ihre Vorteile in der Zusammenarbeit

Energieaudit nach DIN EN 16247-1

Ressourcenschonenden Energieeinsatz  reduziert Energiekosten um bis zu 30 Prozent! Bei der vom BAFA geförderten „Energieberatung Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme – Modul 1“ für den Mittelstand handelt es sich um hochwertige Energieaudits nach DIN EN 16247-1 im Sinne der EU-Energieeffizienzrichtlinie EDL-G.

Die „Energieberatung Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme“ hat den Betriebsablauf sowie das Nutzerverhalten im Unternehmen im Fokus.

Alle Maßnahmen werden in einem strukturierten Energieberatungsbericht nach DIN zusammengefasst. Dazu gehört auch die Abschätzung der Wirtschaftlichkeit der Lösungsansätze und Sanierungsmaßnahmen.

Fördermittel

Mit dem neuen Investitionsprogramm „Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft“ hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle die Energieeffizienz-Förderung gebündelt, vereinfacht und flexibler gestaltet.

Unsere Partner erstellen für Sie das Einsparkonzept, welches Voraussetzung für eine Beantragung in Modul 4 „Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen“ ist. Ziel ist hier die Steigerung der Energieeffizienz in Ihrem Unternehmen. Grundlage dafür für der Förderhöhe ist die Berechnung nach nach DIN 16247.

Die maximale Förderung bei Klein- und Mittelstandsunternehmen ist auf einen Betrag von 700 Euro pro jährlich eingesparte Tonne CO2 begrenzt bzw. auf 40 Prozent der förderfähigen Investitionskosten.

Spannung stabilisieren

RENECOST® Anlagen zur Spannungsoptimierung regeln auf der Basis von Ringstelltransformatoren die Spannung stufenlos und stabilisieren die Versorgungsspannung in Niederspannungsnetzen.

Dadurch bleibt die Versorgungsspannung dauerhaft in einem optimalen, kostengünstigen Bereich. So werden elektrische Betriebsmittel geschont und deren Lebensdauer verlängert. Sie als Verbraucher wird exakt nur die Spannung zugeführt, die Sie tatsächlich benötigen – selbstverständlich unter Einhaltung aller Normen.

Ihr Vorteil: Nur die aus Spannung und Strom resultierende Leistungsentnahme wird anschließend vom EVU in Kilowatt x Betriebsstunden (kWh) berechnet.